Fachgebiet Stadtsoziologie
Prof. Dr. Annette Spellerberg

In Rheinland-Pfalz liegt die Anzahl der Wohnungsgenossenschaften im Bundesvergleich auf den hinteren Plätzen. Und während in anderen Bundesländern Neugründungen von Wohnungsgenossenschaften z.T. deutlich zugenommen haben, sind Neugründungen von Wohnungsgenossenschaften bzw. die Umsetzung von Wohnprojekten in genossenschaftlicher Form in Rheinland-Pfalz eher selten anzutreffen. 

Ziel der Studie „Wohnungsgenossenschaften in Rheinland-Pfalz. Chancen und Hemmnisse ihrer Verbreitung“ ist es zu erforschen, aus welchen Gründen Neugründungen von Wohnungsgenossenschaften in Rheinland-Pfalz im Vergleich zu anderen Bundesländern selten sind, welche Rolle die genossenschaftliche Organisationsform bei der Realisierung rheinland-pfälzischer Wohnprojekte spielt und an welcher Stelle Bedarf an Unterstützungsstrukturen für die Gründung von Wohnungsgenossenschaften besteht. 

Die Studie wird durch das Ministerium der Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen von ExWoSt (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) gefördert. 

Bearbeitung: